Skip to content

Kontakt

Gemeinde Kreischa
Dresdner Straße 10
01731 Kreischa
Tel. (035206) 209-0
Fax (035206) 209-28
E-Mail: post@kreischa.de

Klinik Bavaria Kreischa

Die ehemals als 1. Sächsische Kaltwasserheilanstalt Kreischa gegründete Heilstätte ist seit mehr als 165 Jahren eine anerkannte Einrichtung der medizinischen Rehabilitation. Seit 1990 gehört die Klinik in Kreischa zur Unternehmensgruppe Klinik Bavaria. Basierend auf dem Konzept einer ganzheitlichen Patientenbetreuung wurde 1992 in Kreischa der Grundstein für einen Klinikneubau mit rund 1.000 Betten gelegt.

Mit ihren sieben Fachbereichen (Orthopädie, Innere Medizin und Kardiologie, Onkologie/ Hämatologie, Neurologie/ Neuroonkologie, Stoffwechsel, Diabetes und Endokrinologie, Zentrum für Querschnittgelähmte) sowie vier Funktionsabteilungen (Urologie, Augenheilkunde, Nephrologie/ Dialyse und HNO) und dem Rehabilitationszentrum für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Zscheckwitz gehört die Klinik Bavaria in Kreischa zu den größeren Rehabilitationskliniken in Deutschland. Patienten mit den unterschiedlichsten Krankheitsbildern werden nach stationären Krankenhausaufenthalten oder im Rahmen von Heilverfahren behandelt.

Als Schwerpunktzentrum der medizinischen Rehabilitation ist die Unternehmensgruppe Klinik Bavaria von allen gesetzlichen und privaten Krankenkassen, den Deutschen Rentenversicherungen sowie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Berufsgenossenschaften, Beihilfen, der Freien Heilfürsorge, Wehrbereichsverwaltung und von Privatzahlern anerkannt. Mit über 1200 Mitarbeitern ist die Klinik Bavaria in Kreischa auch zugleich der größte Arbeitgeber im Gebiet des ehemaligen Weißeritzkreises. Die Unternehmensgruppe Klinik Bavaria wurde 1985 durch den Diplom-Kaufmann Rudolf Presl gegründet und befindet sich in privater Trägerschaft.

Eine kompetente und persönliche Betreuung auch schwerstkranker Patienten mit einem breiten Angebot diagnostischer und therapeutischer Möglichkeiten gehört zur Philosophie der Klinik Bavaria. Unter fachärztlicher Leitung arbeiten indikationsbezogen erfahrene und motivierte Therapeuten, Diätassistenten, Neuropsychologen, Psychologen, Sozialpädagogen, Bademeister u. v. a. Die gezielte Einbindung der Angehörigen vor allem von Patienten, die dauerhaft auf Hilfe und Unterstützung angewiesen sind, ist fester Bestandteil des Klinikleitbildes.

Ärzte, Pflegekräfte und Therapeuten der Klinik Bavaria stehen im ständigen fachüber-greifenden Austausch miteinander. Dieser Austausch, die wissenschaftliche Zusammenarbeit mit regionalen Krankenhäusern und die Kooperation mit zuverlässigen Partnern aus unterschiedlichsten Bereichen sind wesentliche Vorraussetzungen für eine Rehabilitation auf höchstem Niveau. Dazu betreibt die Unternehmensgruppe seit vielen Jahren Qualitätssicherung im Namen ihrer Kunden und nimmt am Qualitätssicherungsprogramm der Deutschen Rentenversicherung teil.

Eine Besonderheit der Klinik ist das sorgfältig aufeinander abgestimmte Versorgungssystem von der Behandlung Multimorbid- und Schwerstbeeinträchtigter bis zur Wiedereingliederung in das Erwerbsleben im Medizinischen Zentrum für Arbeit und Beruf. In diesem Zentrum widmet sich ein interdisziplinäres Team bereits während der medizinischen Rehabilitation auch beruflichen Fragestellungen. In medizinisch-berufsorientierten Rehabilitationsprojekten wird eine standardisierte funktionelle Leistungsdiagnostik durchgeführt. Auf dieser Grundlage werden dann bestehende Funktionsbeeinträchtigungen methodisch behandelt. Zusätzlich kann eine Belastungserprobung an verschiedenen Probearbeitsplätzen erfolgen.

Eine weitere Einrichtung ist die Helene-Maier-Stiftung in Theisewitz zur Unterstützung von Menschen mit erworbenen Hirnschäden in der sozialen und beruflichen Wiedereingliederung.

Seit dem 1. Januar 2009 gehört das Fach- und Privatkrankenhaus Kreischa, spezialisiert auf Beatmungsentwöhnung von Langzeit-Intensivpatienten, zum Leistungsangebot der Klinik. Es hält die übliche Labor- und konventionelle Röntgen-Diagnostik, gängige Ultraschallverfahren, Endoskopie und neurologische Elektrophysiologie sowie auch Nierenersatz-verfahren vor.

Mit einem umfangreichen Indikationskatalog (Neurologie/ Neuropädiatrie, Stoffwechsel, Orthopädie, Traumatologie und Rheumatologie, Onkologie/ Hämatologie, Kardiologe/ Angiologie) konzentriert sich die Klinik in Zscheckwitz seit 1997 auf die Rehabilitation von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die altersabhängigen Fähigkeiten und persönlichen Neigungen eines jeden Patienten stehen dabei im Mittelpunkt. Neben der Infrastruktur sind auch die Bedingungen wie längere Eingewöhnungszeiten in die neue Umgebung und genügend Freiraum für Spiel und Freizeit auf die Bedürfnisse der jungen Patienten zugeschnitten.

Die Klinik Bavaria ist im Landkreis Sächsische Schweiz-Ostererzgebirge auch als Ausbildungsbetrieb bekannt. In der Ersten Europäischen Schule für Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie können während einer dreijährigen Berufsausbildung Abschlüsse zum Logopäden, Ergo- oder Physiotherapeuten erlangt werden. Diese Berufsfachschulen sind staatlich anerkannt. Pro Schuljahr wird jeweils eine Klasse ausgebildet.

Die Facheinrichtung für Intensivpflege Klinik Bavaria im Kreischaer Ortsteil Gombsen besteht seit 2004. Ziel und Aufgabe der Einrichtung ist eine bedarfsgerechte und langfristige Versorgung von Schwerstpflegebedürftigen, insbesondere von Menschen im Wachkoma. Dabei werden die Anliegen und die Lebenssituation jedes Einzelnen berücksichtigt und vorhandene Ressourcen individuell gefördert.

Hier gelangen Sie direkt zu den Internetseiten der

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

18/12/10 19:00
Sitzung des Gemeinderates

18/12/11 19:00
Festliches Adventskonzert der Maxim Kowalew Don Kosaken

18/12/12 14:00
Kreischaer Kulturnachmittag "Senioren-Weihnachtsfeier"

18/12/15 10:00 - 18/12/16 18:00
Modellbahnausstellung

18/12/15 14:00 - 18/12/16 19:00
Advent am Vereinshaus